deep und deutlich ist die Antwort auf eine Welt, in der journalistischer Content anders als noch vor ein paar Jahren hergestellt und konsumiert wird.
Carola Conze, Abteilungsleiterin für Talk und journalistische Unterhaltung beim NDR und Redaktionsleiter Moritz Sander haben mit den beiden Moderatorinnen Aminata Belli und Louisa Dellert ein Format erschaffen, dass nicht nur unzählige Menschen erreicht, sondern den Austausch von gänzlich unterschiedlichen Gruppen fördert.
Aufklärender, vermittelnder Journalismus für eine Welt, in der Austausch trotz wachsender Vernetzung anscheinend immer seltener gelingt. Das Ergebnis: ein Erfolgsformat, made in Hamburg.
Ein Talk Show-Format für junge Menschen: Eine Schnapsidee oder eine Marktlücke? Schnell zeigt sich: Der Vorteil von Talkshows, schnell und niedrigschwellig anspruchsvolle Unterhaltung zu schaffen, ist im digitalen Wandel relevanter denn je.
Carola Conze, Abteilungsleiterin für Talk und journalistische Unterhaltung
Carola Conze, Abteilungsleiterin für Talk und journalistische Unterhaltung
Die Idee war denkbar einfach: Die NDR Talk Show, eine der ältesten laufenden Talkshows Deutschlands, für junge Menschen neu zu konzipieren. Der Erfolg spricht für sich.

deep und deutlich staffelübergreifend

3

Staffeln

38

Folgen

97

Gäste

5

Ausspielwege

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, 27.08.2021-27.05.2022, Marktstandard: TV)

Das Format deep und deutlich steht an der Schnittstelle von mehreren Generationen - und versteht sich in einer Botschafter*innen-Funktion: Influencer*innen machen Content rundum Themen, die junge Menschen berühren und über den NDR und das lineare Fernsehen erreichen diese Inhalte auch Menschen, die sonst nicht mit ihnen in Berührung kommen.
Auch die jüngsten, digitalsten Creator*innen, die zu uns kommen, wollen als erstes immer wissen, wann die Sendung im Fernsehen läuft.

Moritz Sander, NDR Redaktionsleiter deep und deutlich

Ein Fernsehformat erfindet sich neu

2020 startet der NDR ein Experiment: Eine der größten Institutionen der Hamburger Medienlandschaft versucht, sich neu zu erfinden. Und gibt damit eine Antwort auf eine Welt, in der es neben dem Rundfunk unzählige Alternativen gibt und Influencer*innen längst selbst zu Medienmarken geworden sind.

Ist es möglich, eines der erfolgreichsten deutschen Talk-Formate für junge Menschen neu aufzulegen? Die NDR Talk Show läuft seit 1979 ununterbrochen im deutschen Fernsehen und ist damit nach „3 nach 9“ die am längsten laufende Talk Show des Landes.

Als die Talk-Abteilungsleiterin Carola Conze und Redaktionsleiter Moritz Sander ihre Idee auf die Probe stellen und nach Formaten wie der NDR Talk Show für junge Menschen suchen, finden sie keine. Vielleicht haben sie eine Marktlücke entdeckt – oder sie werden bald herausfinden, warum dieses Unterfangen vor ihnen noch niemand versucht hat.

deep und deutlich ist ein voller Erfolg und entwickelt sich wie von selbst weiter: Aus der ursprünglichen Idee ist mittlerweile ein journalistisches Forum geworden, dass unterschiedlichste Menschen in den Austausch bringt.

Ältere Zielgruppen schalten ein, um sich über die Themen zu informieren, die die jüngeren Generationen bewegen. Und aus den jüngeren Generationen kommen die unterschiedlichsten Communities of Interest in der Sendung miteinander in Berührung: Die Themen reichen von Bodyshaming und Gendern bis hin zur Vereinbarkeit von Feminismus und Pornographie oder dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine.

In den Herausforderungen, die so ein vielfältiges Format mit sich bringt, ergänzen sich die verschiedenen Parteien von deep und deutlich perfekt: Das redaktionelle Know-How des NDRs profitiert von den Moderatorinnen Aminata Belli und Louisa Dellert, die verstehen, welche Themen die Zielgruppe des Formats bewegen – und wie sie sie am besten ansprechen.

Und für Aminata Belli, Louisa Dellert und die Creator*innen, die bei deep und deutlich zu Gast sind, ist die Stellung des NDRs als eine Institution der Hamburger Medienlandschaft und die Reichweite des linearen Fernsehens ein Weg, um ein vielfältiges Publikum zu erreichen, das über die unterschiedlichen Communities in den Social Media-Kanälen hinausgeht.

Aminata Belli, Moderatorin / Influencerin
Aminata Belli, Moderatorin / Influencerin
Für Aminata Belli sind Hamburg und der NDR nicht nur irgendeine Haltestelle auf dem Weg zum Erfolg. Hier hat sie den Grundstein ihrer Karriere gelegt.
Als Grundpfeiler der Hamburger Medienlandschaft profitiert der NDR bei der Produktion rundum deep und deutlich von dem kreativen Ökosystem der Hamburger Content-Branche: Neben den jungen Agenturen, die sich um das Community-Management kümmern, gibt es ein starkes Netzwerk aus etablierten Rundfunk-Anstalten – und auch für junge Medienmacherinnen wie Aminata Belli und Louisa Dellert ist der Hamburger Standort wichtig.
Für den klassischen Rundfunk ist es unendlich wertvoll, wenn Creator*innen mit ihren Distributionsskills den Schritt zum Journalismus wagen.

Moritz Sander, NDR Redaktionsleiter deep und deutlich

deep und deutlich AUF INSTAGRAM

77.500

FOLLOWER*INNEN

2,45%

Interaktionsrate

132.750

erreichte Personen pro Tag

Im Zeitraum 08.21 – 06.22

Louisa Dellert, Moderatorin / Influencerin (Foto: Bettina Theuerkauf)
Louisa Dellert, Moderatorin / Influencerin (Foto: Bettina Theuerkauf)
Bevor Louisa Dellert als Moderatorin zu einem festen Bestandteil von deep und deutlich geworden ist, war sie selbst als Gästin für eine Folge eingeladen - und wurde damals von Aminata interviewt.

Gemeinsam gesellschaftlichen Austausch fördern

Der journalistische Auftrag, Content für eine pluralistische Gesellschaft zu produzieren, steht für Carola Conze und Moritz Sander auch bei deep und deutlich im Mittelpunkt. Die zentrale Herausforderung dabei: Wie findet ein Format, das von Folge zu Folge ganz unterschiedliche Themen in den Fokus nimmt, seine Zielgruppe?

NDR
album-art

Junge Medienmacherinnen treffen auf journalistische Tradition

Bei der Produktion von deep und deutlich ergänzen sich traditionell journalistisches Know-how und der Umgang mit Sozialen Medien, den junge Medienmacherinnen wie Aminata Belli und Louisa Dellert wie selbstverständlich beherrschen.

Das Ergebnis: ein voller Erfolg

Spannende Begegnungen wie mit den Real Life Guys sind das, was jede einzelne Folge von deep und deutlich zu etwas ganz Besonderem macht.